icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirchenverwaltung St. Anton

MIT­GLIE­DER DER KIRCHENVERWALTUNGEN

Eine Pfar­rei im öffent­lich-recht­li­chen Sin­ne ent­steht, wenn durch Zusam­men­wir­ken von Diö­ze­se (kano­ni­scheEr­rich­tung) und Staat (staat­li­che Geneh­mi­gung) eine Pfarr­kir­chen­stif­tung errich­tet wird, die eine gan­ze Rei­he von staat­li­chen und kirch­li­chen Vor­schrif­ten zu erfül­len hat.

Organ der Pfarr­kir­chen­stif­tung ist die alle 6 Jah­re neu zu wäh­len­de Kir­chen­ver­wal­tung. Die Pfarr­kir­chen­stif­tung wird unter der Obhut und Auf­sicht der kirch­li­chen Stif­tungs­be­hör­de durch die Kir­chen­ver­wal­tung gericht­lich und außer­ge­richt­lich vertreten.

Die Kir­chen­ver­wal­tung besteht aus dem Pfar­rer als Kir­chen­ver­wal­tungs­vor­stand und — in St. Anton – sechs gewähl­ten Kir­chen­ver­wal­tungs-Mit­glie­dern. Weil der Kir­chen­ver­wal­tungs­vor­stand die sei­ner Auf­sicht unter­ste­hen­de Kas­se nicht selbst füh­ren darf, bestimmt die Kir­chen­ver­wal­tung aus ihren Rei­hen einen Kir­chen­pfle­ger, der den Wei­sun­gen des Kir­chen­vor­stan­des unter­steht und den Vor­stand bei der Erle­di­gung sei­ner Auf­ga­ben unterstützt.

Amt­li­che Mit­glie­der sind immer die jewei­li­gen Pfar­rer und Kaplä­ne / Vikare.

18.11.2018 Johan­nes B. Trum Mag­Cap, Pfar­rer (Kir­chen­ver­wal­tungs­vor­stand); Vikar Dr. Manu­el Schlögl, Vikar P. Tho­mas Pala­kal Johnsen

gewählt wur­den: Miri­am Biber (Schrift­füh­re­rin), Tho­mas Birn­dor­fer, Rapha­el Leon­hard, Eva Maria Sche­ungrab-Krpan, Tho­mas Schnei­der (Kir­chen­pfle­ger), Bern­hard Zacharias

Ersatz­leu­te: Mat­thi­as Zell­ner, Gus­tav Gais­bau­er, Fal­co Bönisch

18.11.2012 Johan­nes Bap­tist Trum Mag­Cap, Pfar­rer; Joseph Gail­lin­ger, Titularpfarrer

gewählt wur­den: Man­fred Biber, Miri­am Biber (Schrift­füh­rer), Klaus Fogel, Mar­kus Gnan, Eva Maria Sche­ungrab-Krpan, Klaus Schürzinger

Ersatz­leu­te: Arming Kit­zing, Gus­tav Gaisbauer

Nach­be­ru­fen und als Kir­chen­pfle­ger gewählt wur­de:
Tho­mas Schneider

17.11.2006 Man­fred Biber, Klaus Fogel, Gus­tav Gais­bau­er, Mar­kus Gnan, Eva-Maria Sche­ungrab-Krpan, Klaus Schürzinger.

Dazu­ge­wählt: Miri­am Biber, Armin Kitzing

04.11.2000 Man­fred Biber, Chris­toph Eser, Gus­tav Gais­bau­er, Mar­kus Gnan, Eli­sa­beth Six, Ger­hard Wiesner.

Ersatz­leu­te: Klaus Fogel, Edu­ard Jawo­row­ski, Hein­rich Kap­fer, Arming Kit­zing, Rudolf Lenz, Bri­git­te Sandner

04.12.1994 Gus­tav Gais­bau­er, Johann Ger­ner, Robert Göt­zen­dor­fer (+ Nov.1997), Hans Reit­zner, Mar­tha Sche­ungrab, Ger­hard Wiesner.

Nach­rü­cker: Paul Haas für Götzendorfer

25.11.1988 Johann Brum­mer, Rudolf Dax, Dr. Hans­karl Grub­mül­ler, Hans Reit­zner, Max Wei­ser, Ger­hard Wiesner.

Zuge­wählt: Hans Heudobler.

Ersatz­leu­te: Inge Brantl, Gus­tav Gais­bau­er, Klaus Schürzinger.

1992 nach­be­ru­fen: Gus­tav Gaisbauer

26.11.1982 Johann Brum­mer, Rudolf Dax, Wil­helm Gru­ber, Dr. Hans­karl Grub­mül­ler, Johann Heu­do­bler, Max Weiser.

Ersatz­män­ner: Heinz Brantl, Fried­mann Fasching, Edu­ard Jaworowski

20.11.1977 Alo­is Auer, Johann Brum­mer, Rudolf Dax, Gott­lieb Gnan, Wil­helm Gru­ber, Dr. Hans-Karl Grub­mül­ler, Dr. Dani­ca Münz, Max Weiser.

Ersatz­män­ner: Heinz Brantl, Fried­mann Fasching, Fer­di­nand Gstöttl, Johann Heu­do­bler, Edu­ard Jawo­roski, Alfred Schartl, Leo­pold Wimmer

20.06.1972 Alo­is Auer, Johann Brum­mer, Rudolf Dax, Gott­lieb Gnan, Wil­helm Gru­ber, Alo­is Kappl, Alfred Lobin­ger, Leo­pold Wimmer

11.06.1965 Alo­is Auer, Josef Fasching, Gott­lieb Gnan, Wil­helm Gru­ber, Alfred Lobin­ger, Josef Schar­rer, Leo­pold Wimmer

20.06.1959 Alo­is Auer, Wil­helm Gru­ber, Alfred Lobin­ger, Josef Schar­rer, Hans Schi­ma, Fried­rich Sei­bel, Josef Wag­ner, Leo­pold Wimmer.

Ersatz­män­ner: Micha­el Abs­mei­er, Lud­wig Brum­mer, Josef Fasching, Gott­lieb Gnan, Josef Graf, Alo­is Kappl, Georg Limmer

27.10.1952 Alo­is Auer, G. König, Alfred Lobin­ger, Josef Schar­rer, Fried­rich Sei­bel, Johann Seidl, Anton Sicken­ber­ger, Josef Wag­ner

15.06.1947 Mar­ta Eisen­lau­er, Alfred Lobin­ger, Johann Platt­ner, Josef Schar­rer, Johann Seidl, Anton Sicken­ber­ger, Josef Wag­ner, Georg Wittmann

01.04.1940 Johann Kühn­ham­mer, Johann Platt­ner, Josef San­la­de­rer, Georg Wittmann

01.04.1934 Josef Dick, Georg Hof­mann, Johann Kühn­ham­mer, Bene­dikt Maut­ner, Chris­ti­an Mül­ler, Boni­faz Wag­ner, Paul Wilhelm.

Ersatz­män­ner: Dr. Ulrich Eisen­lau­er, Karl Gry­mer, Hubert Merz­bach, Johann Platt­ner, Josef San­la­de­rer, Jakob Ster­zer, Georg Wittmann

01.04.1928 Josef Ehol­zer, Mat­thi­as Gras­wald, Georg Hof­mann, Franz Preis, Boni­faz Wag­ner, Paul Wilhelm

30.04.1922 Josef Ehol­zer, Jakob Fürst, Mat­thi­as Gras­wald, Georg Hoff­mann, Franz Preis, Peter Semmler

18.12.1912 Johann Dingl­rei­ter, Josef Ehol­zer, Mat­thi­as Gras­wald, Johann Grub­mül­ler, Franz Preis, Peter Semmler

05.11.1912 Johann Dingl­rei­ter, Josef Ehol­zer, Mat­thi­as Gras­wald, Johann Grub­mül­ler, Franz Preis, Micha­el Sichhart

KIR­CHEN­BAU­VER­EINSAUSCHUSS 1903 – 1913

Koope­ra­tor Maidl, Johann Dingl­rei­ter, Max Eich­ber­ger, Prof. Mat­thi­as Gras­wald, Theo­dor Heindl, Hubert Merzbach.

bis 1952 © Franz Paul Maidl, ab 1953 © Gus­tav Gaisbauer