icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Pfarrbrief

Lie­be Lese­rin­nen und Leser unse­res Pfarrbriefs,

Hier fin­den Sie nähe­re Infor­ma­tio­nen über unse­ren Pfarr­brief, wer an der Gestal­tung mit­wirkt und wie er zu Ihnen nach Hau­se kommt.

In St. Anton und St. Peter ist N.N. ver­ant­wort­lich für die Zusam­men­stel­lung der Pfar­rei-Sei­ten. Die wei­te­ren Mit­glie­der schrei­ben teil­wei­se Arti­kel, Bei­trä­ge oder geben Infor­ma­tio­nen aus den ein­zel­nen Berei­chen der bei­den Pfar­rei­en wei­ter, (von der Kin­der- und Jugend­ar­beit bis zur Kirchenmusik).

All die­se Daten und Arti­kel wer­den schließ­lich von N.N. als ver­ant­wort­li­cher Redak­teu­rin zusam­men­ge­setzt. Danach ist der Pfarr­brief fer­tig und wird von den Mit­glie­dern des Pfarr­brief­teams durch­ge­se­hen und ggf. korrigiert.

Wenn auch die­ser Arbeits­schritt abge­schlos­sen ist, wird die Com­pu­ter­da­tei von N.N. an die Dru­cke­rei Kie­weg per e‑Mail ver­sandt. Nach dem Druck wer­den von N.N. und Frau Kie­weg die Ver­tei­ler-Päck­chen“ geschnürt und an die Pfarr­brief­aus­trä­ger aus­ge­ge­ben oder zur Abho­lung bereit gelegt! So lan­det der Pfarr­brief schließ­lich in Ihrem Brief­kas­ten und in den Kir­chen des Pfarr­ver­ban­des. Gleich­zei­tig besteht die Mög­lich­keit, den Pfarr­brief als Datei per e‑Mail zu erhal­ten. Geben Sie dazu Ihre email-Adres­se bei Frau Gais­bau­er ab.

Wir – das Pfarr­brief­team – hof­fen, dass Sie mit unse­rer Arbeit zufrie­den sind, die wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen fin­den, die Sie suchen und auch ein wenig Freu­de mit dem Pfarr­brief haben. Soll­te Ihnen ein­mal etwas miss­fal­len, bit­ten wir Sie um Ihre kon­struk­ti­ve Kri­tik, um gege­be­nen­falls Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge umset­zen zu können.

Ihr Pfarr­brief­team St. Anton – St. Peter

Gus­tav Gais­bau­er, N.N. (Redak­ti­on), Bri­git­te Stei­ner, Fritz Seibold.

Wir bedan­ken uns bei den uner­müd­li­chen Hel­fern, die zum Teil seit vie­len Jah­ren schon die fer­ti­gen Dru­cke fal­ten, Bei­la­gen (wie Sam­mel­tü­ten oder Über­wei­sungs­trä­ger) ein­fü­gen und/​oder den Pfarr­brief zu Ihnen nach Hau­se bringen.

Den flei­ßi­gen Hän­den (und Füßen!) die­ser ehren­amt­li­chen Hel­fer ist es zu ver­dan­ken, dass für Bei­la­gen und die Zustel­lung des Pfarr­briefs in Ihren Brief­kas­ten kei­ne zusätz­li­chen Kos­ten anfal­len. Dafür noch­mals vie­len Dank!

À pro­pos Kos­ten: Durch die gestie­ge­nen Pro­duk­ti­ons­kos­ten ist es unum­gäng­lich, die Bezugs­prei­se für den Pfarr­brief in Papier­form in die­sem Jahr anzu­he­ben: Ab dem Kalen­der­jahr 2009 beträgt der Bezugs­preis in bei­den Pfar­rei­en ein­heit­lich 5,- EUR jähr­lich für alle Ausgaben.

Wie bereits erwähnt, kann man den Pfarr­brief aber auch kos­ten­los per Email bezie­hen (hier­zu bit­ten wir um form­lo­se Bestel­lung per Email an N.N.).

Wir wün­schen Ihnen allen viel Spaß beim Lesen!

Ihr Pfarr­brief­team St.Anton — St.Peter


© Ros­wi­tha Gaisbauer